© Dr. Daniel Schuhmann - Stiftung - 2021
Der leider im Alter von nur 34 Jahren verstorbene Archäologe Dr. Daniel Schuhmann (1982-2016) war seit Beginn seines Studiums an der Universität Basel ein Brückenbauer zwischen Archäologie und Informatik. Nach Abschluss seines Diplomstudiums 2007 - Diplomarbeit, Titel: “Digitale Modellierungen und Schichtrekonstruktionen der paläolithischen Fundstelle Hummal, Syrien.“ promovierte er 2013 - Doktorarbeit, Titel: “ElKowmGIS: Ein neues System zur Dokumentation archäologischer Fundstellen“ Referenten: Prof. Dr. J.-M. Le Tensorer, Prof. Dr. N. J. Conard (Tübingen) an der Universität Basel, Institut für Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie. link: https://edoc.unibas.ch/35662/ In seiner gesamten studentischen und beruflichen Tätigkeiten an der Universität Basel und in der Abteilung Archäologie & Forschung, Archiv, Römerstadt Augusta Raurica, war es stets sein Bestreben fachübergreifend tätig zu sein. 2018 richtete sein Vater Dipl.-Ing. Hugo Schuhmann zusammen mit Herrn Prof. Dr. Peter-A. Schwarz seinem letzten Willen gemäß, die Dr. Daniel Schuhmann - Stiftung ein. Im Jahr 2017 wurde an der Universität Basel (CH) der Dr. Daniel Schuhmann Fonds eingerichtet. link: https://daw.philhist.unibas.ch/de/shared-elements/schuhmann-fonds/
Dr. Daniel Schuhmann - Stiftung
Zum 5. Todestag meines Sohnes Daniel am 04.10.2021 möchte ich mich bei allen bedanken, die in diesen schwierigen Zeiten mich unterstützt haben und das Andenken an Daniel immer wieder gewürdigt haben. Ein besonderer Dank gilt Herrn Prof. Dr. Peter-A. Schwarz im Vorstand der Stiftung und den Kollegen in der Fondskommission für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Gedenken an Daniel. Ferner bedanke ich mich bei allen Spendern an die Stiftung. Mein Dank gilt auch der Universität Basel für die Unterstützung des Fonds.